• +49 (0)30 2345 7077   Mo–Fr von 10–18Uhr

Rennräder & Cyclocross Fahrräder

Rennräder & Cyclocross Fahrräder für Rennspass und Fitness

Die passenden Fahrräder für Einsteiger und Leistungssportler mit Rennmodus und Crosseigenschaften. Zwei Varianten, die sich sehr ähnlich sind und wie so oft im Detail unterscheiden. Einerseits das Rennrad als Bike-Klassiker schlechthin, andererseits das Cyclocross Fahrrad, welches sich aufgrund seiner vielseitigen Möglichkeiten stetig wachsender Beliebtheit erfreut. Stellt man beide Varianten nebeneinander, sieht man viele Gemeinamkeiten - beispielweise den markant gebogenen Lenker und die hohe Sitzposition, die der Fahrer einnimmt. Die Details machen den Unterschied. mehr...


Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Das Rennrad
Die wesentlichen Merkmale eines Rennrades: ein gebogener Lenker, schlanker Rennsattel und schmale Felgen & Reifen. Mit dieser sportlichen Bauweise erlebt man Radfahren mit Höchstgeschwindigkeit! Rennräder können so auf Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h kommen. Dies widerum erfordert, bei der Konstruktion so viel Gewicht wie nur möglich einzusparen. Daher werden bei einem Rennrad nur solche Teile verbaut, die zum Fahren zwingend erforderlich sind. Teile wie Schutzbleche oder Gepäckträger sind meist nicht vorhanden und sind oft auch nur schwer zu montieren. Ein Top-Rennrad wiegt zwischen 6 und 9 kg. Die Konzentration auf die Geschwindigkeit und die radikale Gewichtsreduktion haben aber auch Nachteile. Die Bikes sind oft nicht gemäß StVZO ausgestattet. Eine Klingel oder Lichtanlage sucht man hier vergebens und muss separat gekauft werden. Im Bezug auf das Material bieten wir eine vielfältige Auswahl mit exzellenter Verarbeitung. Die Rahmen sind meist aus Stahl gefertigt, um robust und zugleich elastisch zu sein. Leichtere Rahmen bestehen aus Aluminium und ermöglichen eine noch bessere Beschleunigung.

Das Cyclocross Fahrrad
Cyclocross Fahrräder fahren in einer eigenen Disziplin im Radsport - dem Rad-Cross oder Querfeldein-Fahren. Beim Cyclocross kommt dieses spezielle Bikes, das Cyclocross-Fahrrad oder kurz Cyclocross, zum Einsatz. Sieht aus wie ein Rennrad, hat jedoch spezifische Eigenschaften, die dem Geländeeinsatz des Cyclocross geschuldet sind. Die auffällige Stollenbereifung verschafft dem Rad selbst auf schwierigem Untergrund eine gute Bodenhaftung. Außerdem liegt das Tretlager ein wenig höher, um offroad mehr Bodenfreiheit zu haben. Auch der Rahmen des Cyclocross ist deutlich stabiler konstruiert als beim Rennrad. Nicht zuletzt werden beim Cyclocross Bremsen verwendet, die im Gegensatz zur herkömmlichen Rennradbremse mehr Reifendurchlass bieten.

Mit dem Cyclocross ist man nicht nur rasant im Gelände, sondern auch bei widrigen Witterungsverhältnissen sicher unterwegs. Selbst bei schwierigen Straßenverhältnissen, etwa bei Nässe oder Glätte, behält das Fahrrad seine guten Fahreigenschaften. Und in den warmen Monaten lässt sich ohne große Probleme eine klassische Rennradbereifung montieren, so dass das Cyclocross auch als Rennrad genutzt werden kann. Auch beim Cyclocross wird man eine Ausstattung gemäß StVZO vergeblich suchen.

Fazit
Rennrad oder Cyclocross? Fragen Sie sich zunächst, welcher Bike-Typ Sie eigentlich sind und wo Sie ihr Fahrrad einsetzen möchten. Sind Sie auf der Suche nach einem ultraleichten Fahrrad, das höchste Geschwindigkeiten erzielen und in Radrennen zum Einsatz kommen kann? Dann ist das Rennrad sicher die richtige Entscheidung. Suchen Sie hingegen ein Rad, mit dem Sie trotz einer etwas robusteren Bauweise zügig vorankommen und eher Allrounder-Qualitäten haben soll? Dann könnte ein Cyclocross Fahrrad ideal für Sie sein. Für alle, die ein gutes und günstiges Rennrad oder Cyclocross Bike zu einem günstigen Preis suchen, stellen wir unsere Fachexpertise gern zur Verfügung. Auf www.radwelt24.de, deinem Rennrad & Cyclocross Shop im Internet.